Verkehr — Mitarbeiterporträt

Sandrine Hofmann

Teamleiterin Fahrleitung

Geburtsdatum: 29. Juli 1976 Bei der DG Rail SA seit: 1. Dezember 2019

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Ich kümmere mich um die Personalplanung, gehe die Baustellenberichte durch und sorge dafür, dass puncto Ressourcen alles perfekt läuft. Bei der Personalbestellung arbeite ich mit der SBB zusammen. Ich bin zudem mit der Prozessoptimierung betraut: von den Arbeitsmitteln über die Sicherheit bis hin zur Arbeitskleidung der Mitarbeitenden. Dazu kommen bestimmte Managementaufgaben wie das Weiterbildungsangebot, Konfliktlösung usw.

Was gefällt dir an deinem Beruf besonders gut?

Die Auseinandersetzung mit Unvorhergesehenem und der Kontakt mit Menschen.

Was macht das Besondere an der Arnold AG aus?

Als ich im April 2021 (als die DG Rail AG von Arnold übernommen wurde) zur Arnold AG kam, begann für mich ein neues Abenteuer. Wir wurden herzlich aufgenommen, die Kolleginnen und Kollegen waren sehr freundlich und die Vorgesetzten sind stets für einen da.

Was ist für dich ein erfolgreicher Arbeitstag?

Wenn alle gute Laune haben.

«Als ich im April 2021 (als die DG Rail AG von Arnold übernommen wurde) zur Arnold AG kam, begann für mich ein neues Abenteuer. Wir wurden herzlich aufgenommen, die Kolleginnen und Kollegen waren sehr freundlich und die Vorgesetzten sind stets für einen da.»

Sandrine Hofmann, Teamleiterin

Welche DG-Rail-Story wirst du nie vergessen? Bei einem nächtlichen Baustellenbesuch stieg ich in einen stehenden Baustellenzug. Wir unterhielten uns und plötzlich fuhr der Zug los. Ich fragte, warum wir uns bewegten. Der Chef rief den Lokführer an und bekam die beruhigende Antwort, dass der Zug auf der Baustelle benötigt wurde und alles seine Richtigkeit hatte. Wir haben herzlich gelacht. Die Kollegen drehten schliesslich um und begleiteten mich zu meinem Auto, bevor sie ihre Nachtschicht fortsetzten. Welchen Traum hast du dir bereits verwirklicht? Mein eigenes Fotostudio. Wenn dein Leben ein Buch wäre: Welchen Titel würdest du ihm geben? Ein Lächeln kann Türen öffnen, um ganz Grosses zu erreichen. Wenn du ein Tier wärst, welches wärst du und warum? Eine Wölfin, weil sie eine treue Weggefährtin und Beschützerin ist. Was bedeutet für dich Glück? Meine Familie und eine Arbeit, die mich motiviert.

Das könnte Sie auch interessieren

Filizian Schreiber

Energie

Andreas Bolt

Telecom

Kerstin Nick

Wasser

Teilen Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Arnold-Gruppe

Fokusthema «Bahnverkehr – quo vadis?»