Energie – Projekt 2

Neue Elektroinfrastruktur für H2M

Cédric Favrod

Bereichsleiter Energie & Verkehr, Westschweiz, Bussigny

Die H2M Rail Route SA beauftragte die Arnold AG mit dem Bau eines neuen MS/NS-Umspannwerks im Sortier- und Verwertungszentrum für Abfälle und Baustoffe in Vufflens-la-Ville. Der Auftrag umfasste auch die Errichtung einer neuen Niederspannungsinfrastruktur, um die Gebäude am Standort mit Strom zu versorgen.

An der neuen Anlage zur Sortierung und Verwertung von Abfällen und Baumaterialien, die in der Gemeinde Vufflens-la-Ville angesiedelt ist, sind mehrere Partner beteiligt, darunter die H2M Rail Route SA und die BGO SA. Am Standort befinden sich zwei Werkshallen, ein Verwaltungsgebäude sowie vier Hauptgebäude. Es handelt sich hierbei um Gebäude der BGO sowie um Silos, Brech- und Waschanlagen. Zum Leistungsumfang des Projekts gehörten vor allem die Bereitstellung der erforderlichen Ausrüstung und die Errichtung der gesamten Elektroinfrastruktur mit einer neuen MS/NS-Umspannstation, die mit zwei Transformatoren mit je 1’600 kVA ausgestattet ist, sowie einer Niederspannungsverteilung, um die Hallen und Gebäude des Werksgeländes mit Strom zu versorgen. Die elektrotechnische Architektur des Geländes wurde als Microgrid konzipiert, das aus einem privaten Mittel- und Niederspannungsnetz besteht. Die neue MS/NS-Umspannstation wird über das Mittelspannungsnetz der Romande Energie mit 20 kV versorgt, wobei die Energie direkt im Mittelspannungsbereich gemessen wird.

Neue MS/NS-Umspannstation am Standort von H2M

Fun Facts:

3 Partner 2 Werkshallen, 1 Verwaltungsgebäude, 4 Hauptgebäude 2 1’600-kVA-Transformatoren 1 20-kV-Mittel- und Niederspannungsstation

Die Arnold AG erbrachte ihre Leistungen als sogenannte «schlüsselfertige» Lösung. Diese umfasste die gesamte Mittel- und Niederspannungsausrüstung, den Transport zum Standort, die Montage, die Verlegung und die Inbetriebnahme. Die Erzeugung elektrischer Energie vor Ort erfolgt mithilfe von Photovoltaikanlagen, die auf den Dächern der Gebäude installiert sind. Für die Stromerzeugung aus Photovoltaikanlagen mit eigenem Submetering-System wurden neue Niederspannungsschaltanlagen mit entsprechender Leistung vorgesehen. Gleichzeitig sorgt ein Überwachungssystem dafür, dass die Betriebseinheit stets optimal über den Gesamtzustand der elektrischen Anlagen informiert ist. So werden insbesondere der Zustand der Trennschalter sowie alle elektrischen Messwerte angegeben. Nach der Errichtung der Elektroinfrastruktur wird die Wartung der Anlagen seit dem 01.01.2022 nun von unseren Teams über die Firma Duvoisin-Groux übernommen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser erfolgreichen Zusammenarbeit und danken der Firma H2M Rail Route SA herzlich für das in uns gesetzte Vertrauen.

Sortier- und Verwertungszentrum für Abfälle und Baustoffe in Vufflens-la-ville

Teilen Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Arnold-Gruppe

Fokusthema «Bahnverkehr – quo vadis?»