Telecom – Projekt 2

Glasfaserausbau für Gemeindebetriebe Roggwil

Giuseppe Fazzari Projektleiter Telecom, Mitte, Luterbach

Die Arnold AG wurde von den Gemeindebetrieben (GBR) Roggwil im Rahmen des Glasfaserausbaus mit der gesamten Bau- und Projektleitung beauftragt. Das Projekt, das 2021 begann und bis 2023 dauert, ist gut angelaufen und verläuft termingerecht.

Die Gemeindebetriebe (GBR) Roggwil haben sich dazu entschlossen, in Roggwil einen flächendeckenden Glasfaserausbau vorzunehmen. Die Arnold AG hatte in der Vergangenheit bereits etliche Projekte für die GBR Roggwil realisiert und hat nun auch für dieses Projekt per Einladungsverfahren den Zuschlag erhalten. Seit 2021 und bis zum Projektende 2023 realisiert das Unternehmen nun den Ausbau von rund 1000 Liegenschaften und 1700 Nutzungseinheiten. Die Arnold übernimmt im Projekt die Rolle des Generalunternehmers und somit die gesamte Bau- und Projektleitung. Sämtliche Arbeiten in den Bereichen Tiefbau, Kabelverlegungen und LWL-Arbeiten führt das Unternehmen komplett selbst aus, während für die Hausinstallation mit der Elektro Zimmerli AG ein lokal ansässiger Partner gefunden wurde. Wie üblich liegen auch bei diesem Projekt die grössten Herausforderungen sowohl bei der Termineinhaltung als auch bei der Qualität. Durch das langjährige Know-how des Arnold-Teams können jedoch sämtliche Kriterien erfüllt werden. Auch in Bezug auf die Planung der Ressourcen und Kosten ist man auf gutem Kurs. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der GBR sowie dem Engineering Büro stellt zudem eine gute Basis für einen erfolgreichen Projektverlauf dar.

Teilen Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Arnold-Gruppe

Fokusthema «Bahnverkehr – quo vadis?»